Freitag, 5. April 2019

Paraguay, weitere Neuausgaben von 2017

Nach den 2 000er. 5 000er, 20 000er und 100 000er von 2017, möchte ich nun noch den 10 000er und 50 0000er mit neuen Datum und neuer Signatur hier vorstellen:


 
 
 
 

Samstag, 23. März 2019

Guatemala, 5 Quetzal vom 14.05.2014

Seit neuesten gibt es den 5-Quetzal-Schein wieder in Papierform. Passt gut zu den anderen Werten. Der Polymerschein war aber auch interessant.

 
 

Freitag, 22. März 2019

Armenien, 10 000 Dram von 2018

Auf den neuen 10 000er von Armenien ist auf der Vorderseite ein Porträt von Soghomon Gevorki Soghomonian bzw. Komitas Vardapetzue zu sehen. Priester, Musikwissenschaftler...  


 
und auf der Rückseite das Gevorkian Priesterseminar und eine Statue von Komitas in der Altstadt von Echmiadzin.
 
 
 
sieht doch ganz nett aus

Freitag, 15. März 2019

Ukraine, neue Variante von 1 Hriwna P.116A

Am 14.03.2018 teilte die Nationalbank der Ukraine mit, dass der Druck und die Ausgabe der kleinen Werte zu 1, 2, 5 und 10 Hriwen eingestellt wird und die abgenutzten Banknoten nach und nach durch Münzen gleicher Stückelung ersetzt werden.
 
Schön, dass nun doch noch ganze Bögen von den Werten zu 1 und 2 Hriwen von der Nationalbank mit Datum 2018 und der neuen Unterschrift verkauft werden. Hier ein Beispiel:

 
 
Außerdem möchte ich zu diesen Schein auf meinen Beitrag vom 13.05.2013 verweisen.
 



Sonntag, 10. März 2019

Bayern, Hochinflation mit Kleinstwerten...

Während die Inflation im Deutschen Reich so richtig fahrt aufnahm, verausgabte die Bayerische Notenbank noch Millionenwerte (bei der Ausgabe nur noch Kleingeld) und vier niedrige Milliardenwerte. Danach überlies man anderen Ausgabestellen das Feld.  Als Sammler sage ich leider. Aber gut.
 
Hier noch zwei schöne Beispiele für Inflationsausgaben der Bayerischen Notenbank:
 
 
 
 
 
 
 
Immerhin eine schönes Wappen auf der Rückseite.
 
 

Samstag, 23. Februar 2019

Armenien, 20 000 Dram 2018

Auf der Vorderseite des neu veraugabten Scheines ist ein Porträt des Künstlers Ivan (Hovhannes) Konstantinovich Aivazovskiy abgebildet und auf der Rückseite das Kunstmuseum und die Statue von Aivazovskiy in Feodosea (Krim).
 
 
 
 
Was bei der neuen Serie von Armenien auffällt; scheinbar gibt es in Armenien nur bedeutende Männer und keine bedeutenden Frauen.
 
 

Samstag, 16. Februar 2019

Bayern, 100 Mark vom 01.01.1922

Am Vorabend der Inflation verausgabte die Bayerische Notenbank einen sehr ansprechenden 100er. Ich will ihn mal hier vorstellen.

 

Wieder ein tolles Wappen!