Freitag, 17. Februar 2017

Kasachstan, 10.000 Tenge von 2016

1990 erklärte Kasachstan seine Souveränität. Nach dem Zerfall der Sowjetunion erklärte sich Kasachstan am 16. Dezember 1991 als Republik Kasachstan unabhängig.

Anlässlich des 25. Jahrestages der Unabhängigkeit wurde 2016 in Kasachstan eine Gedenkbanknote verausgabt.
Auf der Vorderseite ist das "Kazak Eli"-Monument sowie das Panorama des Präsidentenpalastes Ak-orda abgebildet.


Auf der Rückseite ist ein Portrait des langjährigen Diktators Nursultan Nasarbajew. Bereits seit 1990 im Amt.

Freitag, 10. Februar 2017

Bangladesch, 5 Taka von 2016

Mit Datum 2016 wurde ein neuer 5 Taka Schein verausgabt. Interessanterweise mit neuer Farbe und Signatur. Es unterschrieb Mahbub Ahmed mit dem Titel eines Finanzsekretärs. Offensichtlich werden die 5 Taka-Scheine nicht mehr durch die Bank von Bangladesch sondern von der Regierung verausgabt (wie die 2 Taka-Scheine).

 
 

Freitag, 3. Februar 2017

Nikaragua, neue Gedenkbanknote

Zum 100. Todestag von Rubén Darío wurde in Nikaragua eine Gedenkbanknote verausgabt:

 
 
 
 

Freitag, 6. Januar 2017

Iran, P.104 und Nachfolger

Auf der Vorderseite des 500  Rials ist das Porträt von Schah Reza Pahlevi in der Uniform des Oberbefehlshabers der iranischen Streitkräfte und auf der Rückseite sind Geflügelte Stiere abgebildet.
 
Nachdem der Schah vertrieben wurde, wurde die gleiche Banknote mit verschiedenen Überdrucken weiter verausgabt.
 
Zuerst begnügte man sich mit einer Arabeske über dem Porträt von Schah Reza Pahlevi (P.114).
 
 
 
Irgendwann musste auch das Wasserzeichenfeld mit einen Löwen und Sonne überdruckt werden. War doch als Wasserzeichen immer noch das Portrait der Schahs zu erkennen (P.120).
 
 
Da sich eine Revolution immer noch radikalisiert wurde der Überdruck auf dem Wasserzeichenfeld schließlich durch Schriftzeichen auf dem Wasserzeichenfeld ersetzt... (P.124).
 
 
 
Letztendlich schaffte man es doch das Portrait des Schahs durch ein Gebäude (Imam-Reza-Moschee in Mashad) zu ersetzen. Die Rückseite mit den geflügelten Stieren blieb bis dahin immer unverändert (P.128).
 
 
 
 

Samstag, 3. Dezember 2016

Puerta del Conde, Dominikanische Republik


Wie bei vielen Städten des Mittelalters, umgab auch die historische Altstadt von Santo Domingo eine Stadtmauer. Das westliche Tor in der Stadtmauer war besonders geschützt durch die "Bastion de San Genaro".
Das Stadttor ist jetzt die östliche Begrenzung des Parks der Unabhängigkeit. Im Jahr 1655 wollten britische Truppen unter dem Anführer William Penn die Stadt durch dieses Tor erobern, was aber der Graf von Penalba vereitelte. In der Folge bekam das Tor den Namen "Puerta del Conde de Penalba". Von den Toren Santo Domingos ist das Tor des Grafen noch besonders gut erhalten. Nach den Briten William Penn wurde in den USA später der Staat “Pennsylvania” benannt.



Samstag, 5. November 2016

Laos, Gedenkbanknote: 2500 Jahre Buddhismus

1957 verausgabte das Königreich von Laos seine einzige Gedenkbanknote. Auf der Vorderseite ist das Porträt von König Sisavang Vong und auf der Rückseite die Tempelanlage von Wat That Luang abgebildet.

Hier die Specimen-Varianten:

image001

image003

image005

image007

Die verausgabte Banknote habe ich in meinen Beitrag vom 15.12.2010 vorgestellt.

Dienstag, 1. November 2016

Ekuador und seine privaten Geschäftsbanken

Die Banco del Azuay ist eine weitere Geschäftsbank mit eigenen interessanten Emissionen von Banknoten:

image001

image004